Vergnügen (Amusement)

Vergnügen (Amusement) ist eine von zehn Positiven Emotionen nach dem Konzept von Barbara Fredrickson (2001, 2011).

Die Emotion Vergnügen entsteht durch kleine Missgeschicke, sogenannte Hoppalas. Es handelt sich dabei meist Kleinigkeiten, die in den sozialen Kontext passen, wonach niemand daraus Schaden nimmt. Dies kann ein Versprecher sein, eine kleine Verwechselung oder ein kleines „Fehl-Verhalten“. In einem Workshop habe ich durch eine kleine Verwechselung dem Begriff der „Rotlicht-Organisation“ kreiert, was für Lacher gesorgt hat. Gemeint waren natürlich „Blaulicht-Organisationen“ wie Rettung, Polizei und die Feuerwehr, mit den schönen roten Autos.

In der Unterhaltungsbranche gibt es natürlich eigene Formate, die diese positive Emotion ansprechen wollen: Kabarett, Comedy oder Komödien.

 

Quellen:

Fredrickson, B. (2001). The role of positive emotions in positive psychology: The broaden-and-build theory of positive emotions. In: American Psychologist. 56, 2001, S. 218–226.

Fredrickson, B. (2011). Die Macht der guten Gefühle. Wie eine positive Haltung Ihr Leben dauerhaft verändert. Campus.

Leave a Comment